Entscheidungsfreudig

Entscheidungsfreudig

Anfang des Jahres ging diese Seite online, soweit so gut. Hochfliegend die Pläne, den Blog und die Website regelmäßig zu pflegen. Soweit … gar nichts gut, denn bereits im Februar brach meine Motivation ein. Es folgte eine lange Pause. Es wird Zeit diesen Zustand wieder zu ändern – packen wir es an.

Privates wurde auf Eis gelegt

Allerdings, untätig war ich trotz Blogpause nicht. Auf meiner diesjährigen Filz-To Do-Liste standen nämlich noch ein paar Schultütenaufträge. Als der letzte Auftrag abgeschlossen war, stellte ich i imaginär die Stühle in der Filzwerkstatt hoch, schloss die Tür um den Sommer zu genießen.
Parallel erledigte ich lange aufgeschobene Aufgaben, die nichts mit dem Filzen zu tun haben, sondern mit unserer Brot- und Butterfirma. Dazu musste ich jedoch meine privaten To Dos auf Eis legen, für später. Später ist jetzt.
Die ersten umzusetzenden Projekte sind, dem Blog Leben einzuhauchen und die Website zu vervollständigen. Sprich, dass Portfolio mit den Rubriken Taschen, Schmuck und Wohnen zu komplettieren. Vor ein paar Tagen begann ich damit. Die » Taschen sind jetzt online, am Schmuck bin ich dran, Wohnen dreht noch seine Runden in der Warteschleife.

 

Filztasche bestickt. Herzförmiger Schlüsselanhänger. Kette mit Pilz, Perlen und Eichel. Doris Niestroj | Filz &Form. www.doris-niestroj.de

Die Nachfrage bestimmt das Angebot, oder?

Als ich die Fotos sichtete, fiel mir auf, dass ich, bis auf einige wenige Stücke, nichts Neues zu bieten habe. Die meisten der gezeigten Teile stammen aus der Zeit von vor 2011. Der Verursacher dafür ist schnell gefunden. Schuld sind die Schultüten! 2011 fertige ich unter » meinem alten Label die.waschkueche und auch mehr als Experiment gedacht, die ersten Schultüten. Ich konnte nicht ahnen, dass dieses Experiment so einen Zuspruch bei vielen Eltern zukünftiger Schulkinder finden würde.
Ich freute mich natürlich über das  folgende positive Feedback, über die Bestellungen, die Themen und Wünsche welche ich umsetzen durfte. Fortan filzte ich nur noch » Schultüten, denn die wurden am häufigsten nachgefragt.

Wenn aus der Fülle eine Leere wird.

Ich filze nicht hauptberuflich, sondern im Nebengewerbe in meiner Freizeit, abends und am Wochenende. Der Schultütenherstellung habe ich seit 2011 wie besessen viel Aufmerksamkeit und Hingabe gewidmet – ausschließlich. Andere Themen blieben deswegen auf der Strecke. Ideen verflüchtigten sich, weil ich sie zeiitlich nicht umsetzen konnte. Wegen der langanhaltenden thematischen Einseitigkeit hat sich nun, nach sechs Jahren,  eine gestalterische und filzerische Ermüdung bei mir eingestellt. Umgangsspachlich gesagt: „Die Schultüten-Luft ist einfach bei mir raus  – aus.”

 

Filzexperimente. Doris Niestroj | Filz & Form - www.doris-niestroj.de

Die Freiheit der eigene Herr zu sein.

Ich liebe das Filzen und möchte dieses vielseitige Handwerk noch lange Jahre weiterführen. Um daran nicht den Spaß zu verlieren habe ich beschlossen, mit den Schultüten und anderen Kundenvorgabe-Aufträgen bis auf unbestimmte Zeit aufzuhören, eine kreative Pause einzulegen und vorerst nur noch zu meinem Vergnügen zu filzen. Ich lasse mich filzerisch treiben, werde viel experimentieren, darüber berichten und schaue was dabei herauskommt.

Allerdings werde ich es mir nicht nehmen lassen hier in den kommenden Wochen, immer mal wieder diverse Schultüten und ihre Entstehung vorzustellen. Von wegen der Dokumentation und der Vollständigkeit. Dies gilt natürlich auch für zukünftige Projekte.

Ich bin gespannt auf Kommendes. Ich weiß noch nicht was es sein wird oder wohin mich die Entscheidung führt. Ich lass mich überraschen und freue mich, wenn ihr mich begleitet.

 

 

› Zurück zur Blogübersicht