… macht der Mai. Es ist endlich geschafft, ich habe den Shop fertig …. haaaallllttt noch nicht rüberstürmen, ich habe dazu noch etwas zu sagen

*sichräuspert*

HIERMIT IST DER NEUE SHOP FÜR RASEND KLASSE, SUPERTOLLE, FANTASTISCHE FILZPRODUKTE DIE.WASCHKUCHE ERÖFFNET.

*wichtigesgesichtmacht*

Bescheidenheit ist eine Zier

O.K. geht auch etwas kleiner und bescheidener, kann ich auch, will ich aber jetzt im Moment nicht. Denn, ich bin so froh, dass es ein Ende hat. Seit Anfang Februar quäle ich mich damit rum. Habe vieles dazugelernt, besonders im Bereich des SEO (Suchmaschinenoptimierung) und zum Schluß richtig fies lange Zähne bekommen. Zumal und so bekloppt kann auch nur ich sein, ich im März bereits einmal fertig war. Es hätten nur noch die Produkte eingepflegt werden müssen. Was macht Doris? Schmeißt alles um, weil sie eine viel bessere, viel kompliziertere Idee hat und gleich noch ihr Corporate Design einmal mit umschmeißt – ist ja ein Aufwasch.
Nein, das Logo und der Bottich bleiben, auch wenn ich damit immer für Belustigung sorge. Sie bleiben, weil enorm prägnant, mit hohem Wiedererkennungswert. Dennoch, manchmal, manchmal müßte ich es mit dem Knüppel kriegen. Allerdings führt die Änderung des Auftritts auch zu einer Gesichtsänderung hier im Blog, aber dies erst Peu à Peu, wenn mal mehr Zeit ist.
Und ich hoffe eins, dass ich diesmal länger mit dem Design abgehe und nicht nur ein Jahr … aber irgendwie fühlt es sich diesmal ziemlich gut an, wenn ihr versteht was ich meine.
Kröten schmecken nicht
Aber, jetzt kommt die Kröte, die ich selber gar nicht schlucken mag, der Shop glänzt zwar im neuen Design, aber die Produkte halten sich in einem sehr überschaubaren Rahmen und sind bekannt. Ein paar fehlen noch, folgen aber in den nächsten Tagen. Dennoch, einige Rubriken brillieren noch mit gähnender Leere, aber das wird sich ändern!

Nach einer viermonatigen Filzpause ( die mußte sein), die eigentlich nur 6 Wochen dauern sollte, bin ich so richtig voll  in den SCHULTÜTEN-ALARM eingestiegen. Ihr glaubt nicht was hier im Atelier los ist. Alle Pläne, die Ideen, die sich in der Pause entwickelt haben, umzusetzen, habe ich ganz weit nach hinten geschoben. Bestellungen von Schultüten aus Filz und andere Kundenbestellungen haben Prio 1 und gehen vor… und ja, “Paris” wenn Du das liest, ich hab die Schweiz nicht vergessen. Kommt!

Nu aber

… und jetzt dürft Ihr gucken gehen. Es wird da sicherlich der ein oder andere Rechtschreibfehler auftauchen, ich bin dankbar für Benachrichtigung. Denn, irgendwann, wenn man die Texte zum 10. Mal gelesen hat, sieht man nichts mehr. So, ich mache jetzt eine Schultüte mit Rosen fertig, da wartet eine kleine Prinzessin nämlich sehnsüchtig drauf ;).

KONTAKT