Die Filzwerkstatt – Seife

Die Filzwerkstatt – Seife

 

Dieser Post ist der Auftakt zu einer Reihe mit dem Namen »Die Filzwerkstatt«. In unregelmäßigen Abständen werde ich in dieser Post-Serie über das  Filzhandwerk und die von mir verwendeten Materialien, Werkzeuge sowie Techniken erzählen. Warum ich das mache? Weil ich meine Begeisterung für dieses schöne Handwerk mit Dir teilen möchte und näher bringen will. Dazu plaudere ich ein wenig aus meinem persönlichen Filzernähkästchen. Heute stelle ich Dir eines der wichtigsten Utensilien vor: die Seife. 

 

Warum Seife das Filzen erleichtert

Mit dem Filzen wurde ich zur bekennenden Seifenliebhaberin. Das liegt ein wenig in der Natur des Filzens. Denn, um gute Filzergebnisse zu bekommen benötigt man Seife. Gelöst in Wasser sorgt diese nämlich dafür, dass sich die Schuppen der Wollfasern,  je nach PH-Wert der Seife, unterschiedlich intensiv abspreizen. Durch die drückenden, rollenden, schlagenden, knetenden und kreisenden Bewegungen beim Filzen schieben sich die Wollfasern ineinander und verhaken sich aufgrund der abgespreizten Schuppen. Das daraus entstehende Gewebe nennt sich Filz.

Jede Filzerin hat ihre bevorzugte Seife mit der sie arbeitet. Dabei ist es eigentlich egal welche Seife genommen wird. Für einen zügigen Filzprozess ist der PH-Wert ausschlaggebend. Je höher der Wert, desto schneller verfilzt die Wolle. Es kann daher auch mit Geschirrspülmittel oder flüssiger Schmierseife gearbeitet werden.

 

Die Suche nach der passenden Seife

Aus Kostengründen filzte ich in der Anfangszeit mit flüssiger Schmierseife. Ich mag den Saubermanngeruch von Schmierseife sehr gerne. Jedoch, was meine Nase mag, mochten meine Hände noch lange nicht. Regelmäßiges Filzen mit dieser doch sehr »scharfen« Seife quittierten sie mit einer sehr trockenen, schuppigen Hautoberfläche und Spannungsgefühl.
Eine Zeitlang akzeptierte ich dieses Manko, denn mir war Olivenölseife für den Anfang zu teuer. Als mein Filzpensum anstieg, wurde es schwierig die Haut zwischen den Arbeiten mit medizinischen Hautcremes schnell genug zu rehabilitieren. Ausserdem, was ich an der einen Stelle durch günstige Seife einsparte, gab ich auf der anderen Seite für teure Salben aus der Apotheke wieder aus.

 

 

Also stieg ich auf Olivenölseife um. Meine Hände sind mir wichtiger als mein Geldbeutel. Es gibt verschiedene Sorten Olivenölseife mit großen Qualitätsunterschieden. In Filzerkreisen ist die Seife aus Marseille am bekanntesten – vermutlich auch die am häufigsten verwendete. Sie wird meistens in quadratischen Würfeln von 300 Gramm bzw. 600 Gramm, als Pellets oder auch geraspelt verkauft.
Die Pellets bzw. Raspeln werden in heißem Wasser aufgelöst. Mit der so entstandenen Seifenlauge wird das Filzgut befeuchtet. Dies ist eine von mehreren Methoden wie die Seife beim Filzen verwendet wird. Weitere Vorgehensweisen sind, die Seife mit einer feinen Reibe auf das Werkstück zu raspeln oder die ausgelegte Wolle anzufeuchten, um diese mit den zuvor eingeseiften Händen zu filzen.

 

 

Die Pflegeeigenschaften sind, je nach Überfettungsgrad, sehr gut. Mein Gebrauch von medizinischen Pflegecremes ging zurück. Dennoch, nach langen Filzsitzungen  – 8 Stunden und mehr – quälten mich meine Hände auch weiterhin tagelang mit Spannungsgefühl. Ausserdem hängt der Olivenölseifengeruch schwer in Nase und Kleidung.
Dieser typische, sehr markante Geruch ist nicht Jedermanns Sache. Je nach Tagesform rieche ich es mal gerne oder ertrage den schweren, öligen Geruch kaum. Sofern ich Filzen olfaktorisch beschreiben sollte wäre meine Antwort :„ Filzen riecht wie Olivenölseife“.

 

Eine Alternative zur Olivenölseife

Ich suchte nach Alternativen, dabei kam mir der Zufall zur Hilfe. In meinem Fall in Form eines Kartons voller Seifenraspeln, die beim Zuschneiden von handgesiedeten Seifen angefallen waren. Herrlich! Als ich den Karton öffnete, entfaltete sich ein wundervolles Duftpotpourri in meiner Werkstatt.
Diese Raspeln verwende ich mittlerweile nur noch zur Herstellung der Seifenlauge, mit der ich filze. Der pflegende und geruchliche Unterschied zur Olivenölseife ist deutlich. Bevor sich meine Hände melden, muss ich schon einen außergewöhnlich langen Filzmarathon hinlegen. Auch meine Nase empfindet die Geruchskulisse als angenehm und entspannend.

So ganz kann ich bislang auf die Olivenölseife aber nicht verzichten. Zum zusätzlichen Einschäumen beim Filzen ist sie  günstiger als handgesiedete Seife. Ich habe oft große Werkstücke auf dem Filztisch liegen, die neben der Seifenlauge, viel zusätzlichen Schaum beim Anfilzen benötigen. Da ist ein Stück handgesiedete Seife schnell aufgebraucht, leider.  Auf Dauer ist es daher eine sehr kostspielige Angelegenheit.

 

 

Gute, handgesiedete Seife hat zurecht ihren Preis. Denn neben dem Faktor Zeit für Herstellung, Reifung und abschließende Konfektionierung, sowie den gesetzlichen Auflagen die erfüllt sein müssen, stecken in einem solchen Seifenstück im allgemeinen auch teure Rohstoffe. Diese sind erforderlich um qualitativ hochwertige, pflegende Seifen zu erhalten. Für den guten Duft sorgen, abhängig von der Rezeptur, ätherische Öle oder Duftöle – auch nicht für ein Appel und ein Ei zu bekommen.

 

Seife selber machen

Gelegentlich bekomme ich auch handgesiedete, wunderschöne, hochwertige Seife geschenkt. Dann befinde ich mich immer im 7. Savon-Himmel. Natürlich nutze ich diese Kostbarkeiten für meine tägliche Körperpflege, aber ich verwende sie auch zum Filzen. Mancher denkt jetzt sicher: »Ist die bekloppt, so schöne Seife verwendet man doch nicht zum Filzen«. Doch, ich schon! Filzen hat für mich einen extrem hohen Stellenwert. Es hat sich in den vergangenen 20 Jahren zum wichtigsten Ausdrucksmittel meiner Kreativität entwickelt. Meine Hände helfen mir dabei meinen Ideen Gestalt zu geben, Stunde um Stunde … und dann komm ich mit Schmierseife um die Ecke … .

Meinem Portemonnaie wäre Schmierseife lieber. Mir aber nicht mehr. Ich bin nämlich mittlerweile von den handgesiedeten Seifenraspeln und den geschenkten Seifenstücken verwöhnt. Es gibt aber eine Lösung für mein Seifendilemma: wenn meine Seifenvorräte aufgebraucht sind, werde ich meine eigene Filzseife sieden ;).

Im August letzten Jahres hatte ich das unverschämte Glück unter Anleitung von Sophia Wagner Meersalzseife zu sieden. Meine Befürchtungen dass es ein kompliziertes, zeitintensives, alchimistisches Seifensieder-Geheimritual wird haben sich nicht bewahrheitet. Es war kurzweilig, spannend und hat mir richtig viel Spaß gemacht.

 

 

Das Ergebnis siehst Du auf den Fotos oben und unten. Schade, dass es noch kein Geruchsinternet gibt: 1000 Nasen möchte man haben. Wegen ihrer hohen Reinigungs- und Geruchsbindungskraft verwende ich sie gerne  nach der Gartenarbeit oder wenn ich Zwiebeln bzw. Knoblauch geschält habe. Zum Filzen ist diese Seife wegen des Salzes jedoch nicht geeignet.

 

 

Sophia ist eine begeisterte Seifensiederin und experimentiert viel. Dafür braucht es Wissen. Ihr Wissen gibt sie in ihrem Online-Videokurs »Seife selber machen« Schritt für Schritt  einfach und verständlich weiter. Ich werde in naher Zukunft sicher ein Nutznießer ihres Seifensiederwissens in Form ihres Tutorials sein.

Wenn Du keine Lust aufs Seifensieden hast, dem empfehle ich Dir die feinen handgesiedeten Seifen von der Seifenfrau – Regine Bär. Besonders die Soleseife und die Kräuterweibleinseife. Schau auch mal bei der Körperbutter vorbei. Ich liebe sie!

 

Hinweis zur Transparenz
Das ist keine bezahlte Werbung. Ich habe für die Empfehlungen keine Leistungen erhalten, sie bilden meine persönliche Meinung ab. Ich hatte einfach Lust dazu sie vorzustellen.

 

› Zurück zur Blogübersicht


 

 

Schultüte Giraffe

Schultüte Giraffe

 

Es ist Januar und somit Winter hier bei uns. Viele Vögel sind, ihrer Natur folgend, in südlichere Gefilden gezogen. Manche von ihnen, wie z.B. die Rauchschwalbe oder der Storch, sogar bis zum Kilimandscharomassiv nahe des Äquators. Was für eine Leistung!

 

Apropos  Kilimandscharo

Eigentlich handelt es sich bei dem berühmten Kilimandscharo nicht um einen einzelnen Berg, sondern um ein aus drei Bergen ( Kibo, Mawenzi und Shira ) bestehendes Bergmassiv vulkanischen Ursprungs. Der Kibo, höchster Berg Afrikas, führt selbst im subtropischen Klima Tansanias noch Gletscher. Der ihn umgebende Kilimandscharo Nationalpark wurde 1987 zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt.

Derzeit herrscht dort – jahreszeitlich bedingt – eine von Januar bis Februar bestehende Trockenheit. Trotz zweimal jährlich auftretender Trockenheit zeichnet sich die Vegetation rund um das höchste Bergmassiv des afrikanischen Kontinents durch tropische Üppigkeit aus. Diese einzigartige Landschaft bietet vielen Tieren Lebensraum.

Neben einigen der berühmten Big Five, tummelt sich auch die Massai-Giraffe ganz nonchalant in Steppe und Savanne des Nationalparks. Zupft gerne hier mal ein Blättchen aus den Kronen der Akazien, groß genug ist sie ja dafür oder galoppiert donnernd mit 55 Stundenkilometer über den trockenen Boden der Savanne. Dies meistens zum Zwecke der Flucht, weil so ein blödes Rudel Löwen wieder meint die chillige Ruhe der anderen Savannenbewohner stören zu müssen.

 

Entwürfe zur Schultüte Giraffe | Doris Niestroj - Filz & Form

 

Irritierende Schildkröten und mopsige Giraffen

Giraffen sind sehr besondere Tiere und haben viele Anhänger, darunter auch ein 6-jähriger Junge. Sein Wunsch zur Einschulung: eine Schultüte mit Giraffe. Ich war begeistert von dem Thema und brauchte nicht lange nach einer Idee zu suchen. Denn, liegt nicht die Darstellung der afrikanischen Savanne nebst Kilimandscharo mehr als nahe? Einzig die noch zusätzlich gewünschte Schildkröte irritierte meine Vorstellung von der perfekten Afrika-Schultüte mit edel gefleckter Giraffe etwas. „Gibt’s Schildkröten in Afrika?“, fragte ich mich. „Oh ja, sehr schöne sogar!“, klärte mich Wikipedia auf. Ja, dann … – Wikipedia, wenn ich dich nicht hätte.

Ach ja, stehen können sollte die Giraffe auch. Schluck, stehen? Filz, weiches Material, dünne lange  Beinchen tragen dicken Körper mit langem Hals. Ich sah bereits vor meinem inneren Auge, wie im Laufe der Zeit die Filzgiraffe ihre dünnen, weichen Beine links und rechts abspreizt, um anschließend gemächlich in sich zusammenzusacken.

 

Filzprozess Giraffe für Schultüte | Doris Niestroj - Filz & Form

 

Schultüte Filz. Schildkröte und Geier | Doris Niestroj - Filz & Form

 

Natürlich wäre es möglich gewesen, die Beine dicker zu filzen damit sie stehen kann, aber ich wollte keine mopsige Giraffe mit pummeligen Beinchen. Die Giraffe sollte so naturalistisch sein wie möglich, das verlangt dünne Beine.
Unser Gartenzaun, bzw. Reste des Spanndrahtes des Gartenzaunes lösten das Problem. Aus dem stabilen Draht bog ich ein Gerüst, sozusagen ein abgespecktes Skelett.  Dieses wurde mit Schafwolle umwickelt, um dann entsprechend der Anatomie modelliert zu werden.

Anschließend filzte ich in mühevoller Kleinarbeit die Flecken nass auf. Anfangs erinnerte das Tier mehr an einen russischen Zupfkuchen, als an ein afrikanisches Großwild. Als es endlich fertig war, war ich ein wenig stolz ob meiner Wildtierfleckenfummelfilzerei.

 

Entspannte Geier vor malerischer Kulisse

Damit die Giraffe so richtig gut in Szene gesetzt wird benötigte es einen entsprechenden Hintergrund. Am sinnvollsten war daher die Darstellung ihres natürlichen Habitats, der u.a. am Kilimandscharo zu finden ist. Hingebungsvoll »malte« ich daher mit Schafwolle dieses Bergmassiv mit seiner berühmten weißen Kuppe, an dessen Fuß sich eine weitläufige Steppe mit Baumvegetation anschließt. Diese Art der Gestaltung mit Filzwolle war für mich eine Premiere, noch nie hatte ich so detailliert mit Wollfasern eine vergleichbare Szenerie gestaltet.

Damit wäre die Schultüte eigentlich fertig gewesen, aber es fehlte meiner Ansicht nach noch ein i-Tüpfelchen. Es wurden zwei i-Tüpfelchen … – pardon, Geier. Entspannt sitzen sie im dichten Wipfel der größten Akazie und beobachten gelangweilt die Umgebung.

 

Schultüte Afrika aus Filz mit Giraffe und Schildkröte | Doris Niestroj - Filz & Form

 

Langweilig ist mir bei dieser Schultüte ganz bestimmt nicht geworden, ich saß auch nicht währenddessen entspannt in irgendwelchen Baumwipfeln. Ganz im Gegenteil, die Umsetzung des Themas hat mich so gefordert, dass ich zwischendurch  glaubte es nicht so hinzubekommen wie ich es mir vorstellte … aber hat ja doch geklappt.

Diese Schultüte ist ein Unikat wurde von mir im Mai 2017 hergestellt.

 

Gefilzte Schultüte mit Giraffe, Schildkröte und Geiern | Doris Niestroj - Filz & Form

 

2018 | Wichtige Info zur Schultüte

Ich habe die gewerbliche Filzerei eingestellt, daher nehme ich keine Bestellungen mehr an.
Auch für Schultüten mache ich keine Ausnahme!

 

› Zurück zur Blogübersicht


 

 

Filztasche Kuckucksuhr

Filztasche Kuckucksuhr

 

Wahnsinn, wie die Zeit vergeht. Ich musste zweimal nachschauen, diese Filztasche mit der Kuckucksuhr als Motiv gehört zu der Taschenkollektion “Heimat”, welche ich bereits 2012 entworfen haben. Ich war erstaunt, dass es schon so lange her ist, als ich mich das letzte Mal gestalterisch so intensiv mit Taschen befasst habe.

 

Tiefe Einblicke in die Filztasche Kuckucksuhr

Besonders  an dem Motiv der Filztasche Kuckucksuhr  habe ich auch heute noch meinen Spaß. Alle Taschen dieser Serie sind ausgestattet mit einer verschließbaren Innentasche, einem Keyfinder und selbstredend äußerst stabil gearbeitet. Die Trageriemen sind aus strapazierfähigen Baumwollgurten. Was man denn Taschen auf den ersten Blick nicht ansieht, sie sind kleine Raumwunder. Da passt auch schon mal Wesentliches für einen Wochenendtrip rein.

Ein Manko hat die Filztasche Kuckucksuhr und ihre Serien-Kollegen jedoch, sie lassen sich nicht schließen. Ich hatte das für nicht so wichtig gehalten, da die Innentasche durch einen Reißverschluss geschlossen werden kann. Außerdem sind die Tasche so tief,  dass etwaige Langfinger bis zu den Ellenbogen in den Korpus abtauchen müssten um etwas zu stibitzen. Diese Bewegung würde die Trägerin sicher an den Schultergurten merken. Aber es geht ja nicht nur darum den Inhalt vor Verlust sondern auch vor fremden Blicken zu schützen.

 

Filzen lernen. Filztasche Kuckuckuhr. Doris Niestroj | Filzdesign.

 

Wenn Reißverschlüsse verunsichern

Natürlich könnte ich einen Reißverschluss in die Öffnung nähen, aber dann sähe man die Nähten außen quer über die Seiten der Tasche und somit auch durch das Motiv laufen. Fand ich eher suboptimal, Nähte die durch das Motiv laufen, ein No Go für mich.
Es gibt natürlich eine Möglichkeit einen Reißverschluss so anzubringen, dass keine Naht durch irgendwelche Dekore läuft, aaaaber dafür muss man sehr genau arbeiten. Zwar bin ich ein Freund von akkurat gearbeiteten Filz, dennoch scheute ich mich davor. Ich traute es mir einfach nicht zu. Also beließ ich die Öffnung so wie sie war, nämlich offen. Solange, bis sich eine Kundin die Filztasche Kuckucksuhr mit einem Verschluss wünschte. OKEEEEH …. der Mensch wächst ja bekanntlich mit den Aufgaben. Ich machte mich ans Werk.

 

Einfach bedeutet nicht immer einfach

Die Lösung ist eigentlich recht simpel: Innen werden an die Seitenteile, über die gesamte Breite Laschen gefilzt. An diese Laschen wird später der Reißverschluss genäht.  Diese Art des Verschlusses ist gängige Praxis. Nichts Neues und damit eigentlich kein Hexenwerk.

Damit diese beiden Laschen parallel in der Höhe aufeinandertreffen und zwar so exakt, dass der Reißverschluss später nicht schief und krumm eingenäht wird und damit die Tasche verzieht, muss auf ein paar Details geachtet werden. Gutes Filzen beginnt nämlich schon beim gleichmäßigen Auslegen der Wolle.
Besonders bei größeren Werkstücken, wie z.B. bei der Filztasche Kuckucksuhr, eine sehr zeitintensive, wenngleich auch meditative Angelegenheit. Dabei muss man sehr diszipliniert arbeiten. Denn, werden die Wollschichten nicht gleichmäßig ausgelegt, verzieht sich der Korpus spätestens beim Walken. Dort wo die Wolle dünner ausgelegt wurde, zieht er sich mehr zusammen, als da, wo die Wolle dicker ausgelegt wurde.  Das kann zu schiefen Verformungen in Höhe und Breite der Tasche führen.
Manches kann noch mit Ziehen und Zerren während des formgebenden Walkens korrigiert werden, aber auch brachialer Gewalt sind irgendwann physikalische Grenzen gesetzt. Die Folge, die Laschen stoßen in der Höhe nicht parallel aufeinander und der eingenähte Reißverschluss verzieht die Tasche wellig.

 

Filztasche filzen. Filztasche mit Motiv Kuckcuksuhr. Doris Niestroj | Filzdesign.

 

Beim Filzen braucht es ein feines Gefühl

Besonders für Anfänger ist das gute und saubere Auslegen der Wolle erst einmal ein Buch mit 7 Siegeln.  Eine mühevolle, ungeliebte Eichhörnchen-Arbeit aber so wichtig für ein schönes Ergebnis. Anfangs habe ich Striche für jede gelegte Lage gemacht, um nicht durcheinander zu kommen. Mengen von ungleichmäßig dicken Filz habe ich in meiner Anfangszeit produziert. Doch je öfter ich filzte, desto routinierter wurde ich beim Auslegen.
Mit der Zeit erlangte ich die sensorische Fähigkeit feinste Unebenheiten genau zu ertasten, die Kontrollstriche brauchte ich irgendwann nicht mehr. Nach 20 Jahren Filzerfahrung ist es mir in Fleisch und Blut übergegangen, leicht mit der flachen Hand über eine ausgelegte Fläche zu streichen um die Gleichmäßigkeit der ausgelegten Wolle zu prüfen. Es ist erstaunlich wie sensibel unsere Hände sind. Sie sind in der Lage selbst im luftigsten und flauschigsten Material feinste Unebenheiten zu spüren.

Lange Rede kurzer Sinn, ich habe es trotz ärgster Befürchtungen hinbekommen. Die Laschen treffen ganz genau aufeinander, so dass der Reißverschluss sauber, ohne Wellen zu schlagen eingenäht werden konnte. Geht doch!

 

Fazit

Sich selbst auch mal was zutrauen. Gilt im Übrigen nicht nur für das Filzen.

Wenn Du jetzt Lust bekommen hast Dir auch so eine Tasche anzufertigen, Dich aber bislang nicht ans Filzen getraut hast empfehle ich Folgendes:

Trau Dich, Filzen ist einfach zu erlernen und hat eine steile Lernerfolgskurve.
Üben, üben, üben, denn Übung macht den Meister.
Schau Dir das kostenlose Filztutorial ” Grundtechniken & Basiswissen” von Sophia von Art zu Leben an.

Ich wünsche Dir viel Spaß und gutes Gelingen bei Deinen zukünftigen Projekten!

 

› Zurück zur Blogübersicht


 

 

Gefilztes Ringkissen mit Rosen

Gefilztes Ringkissen mit Rosen

 

Unsere Hochzeit haben wir bewusst klein gehalten. Keine kirchliche Trauung, keine weißes Kleid, kein rauschendes Fest. Nur eine kleine Zeremonie im Standesamt mit Eltern und Trauzeugen. Anschließend waren wir gemeinsam Essen, das war’s.

In guten, wie in schlechten Zeiten – Ja!

Das Einzige was unsere Hochzeit mit allen anderen Hochzeiten gemeinsam hatte, außer dem Ja-Wort, waren die Eheringe. Sie lagen während der Zeremonie vor uns, auf einem schlichten Zinnteller, passend zu unserer kleinen Hochzeit. Wir haben sie nur an diesem Tag getragen. Seitdem hängen sie mit einem Schleifenband zusammengebunden im Schlafzimmer.

18 Jahre und 11 Monate später gibt sich ein junges Paar das Versprechen gemeinsam durchs Leben zu gehen. Im Gegensatz zu uns feierten sie diesen Tag groß mit der Familie und ihren Freunden. So wie jedes zukünftige Ehepaar haben auch sie Trauringe, um ihr Eheversprechen zu verbinden.  Aber es ist kein Zinnteller auf dem ihre Ringe liegen, sondern ein gefilztes Ringkissen, dekoriert mit roten Rosen und bestickt mit Rocaillesperlen.

Auf den Arm genommen aber nicht über die Schwelle getragen

Die Braut kommt aus unserem Bekanntenkreis und ist ein Fan von meinen Filzarbeiten. Ich wollte sie überraschen und sprach mich mit der Mutter ab, dass ich das Kissen für die Ringe filze. Denn ich wusste, dass sie sich ein Ringkissen wünschte, welches ihr Bruder zum Altar bringt. Die Familie machte sich einen Jux daraus die arme Braut bis zum Tag der Trauung im Ungewissen zu lassen.
Mehr noch, immer wenn sie sich erkundigte, ob ein Ringkissen gekauft worden wäre, dachte sich die Mutter neue „Geschichten“ aus, um das arme Mädel in die Irre zu führen. Das Härteste war wohl, als sie ihrer Tochter sagte, dass ihr Bruder gerade mit dem Häkeln des Kissens begonnen hätte … wir hatten unseren Spaß und sie hat es letztendlich mit Humor genommen!

 

Accessoire für die Hochzeit. Ringkissen aus Filz mit roten Rosen.

Schenk mir Dein Herz und sei mein

Ich habe noch nie ein Ringkissen gefilzt und war dankbar, dass ich sehr konkrete Vorgaben bekam. Die Farbstellung musste passend zum Motto der Hochzeit in rot und weiß sein. Der Bräutigam trat übrigens in roten Chucks vor den Traualtar. Die Kissenform sollte ein Herz sein, die Grundfarbe weiß, dekoriert mit roten Rosen, ansonsten wurde mir freie Hand gelassen.

Das Herzkissen ist eine Hohlform, die ich mit Bastelwatte füllte. Das Füllloch überfilzte ich anschließend und brachte das Herz walkend in Form. Die Rosen sind eine Mischung aus Wickeltechnik und einzelnen Blütenblättern. So erhalte ich schöne kompakte und formstabile Rosen, die nicht einfach nur gewickelt aussehen. Die runden Vertiefungen dienen zur Aufnahme der Ringe, die Satinbänder halten sie an Ort und Stelle. Später, wenn die Ringe am Finger stecken, sollen die Ränder der Vertiefungen die Ringe symbolisieren.

 

Accessoires für die Hochzeit. Gefilztes Ringkissen mit Rosen. Doris Niestroj - Filz & Form.

Wildes Gefummle

Etwas arg viel Frickelarbeit waren die kleinen Zahlen des Hochzeitsdatums, diese habe ich aus selbst hergestelltem Flachfilz ausgeschnitten. Ursprünglich wollte ich das Datum aufsticken, das ging aber gründlich in die Hose – mir fehlt es an Übung.

Die Überraschung ist mir jedenfalls gelungen, wie man mir berichtete. Es sind wohl ein paar Tränen der Rührung bei beiden geflossen … oder waren es etwa Tränen der Erleichterung, dass es doch kein selbst gehäkeltes Kissen vom Bruder war? 😉

 

 

› Zurück zur Blogübersicht


 

 

Filzhausschuhe filzen lernen

Filzhausschuhe filzen lernen

 

Hast Du Zeit und Lust richtig gut Filzen zu lernen? Dann komm mit, ich möchte Dir Jemanden vorstellen, der Dir zeigt wie Du dir, auch als Anfänger, Hausschuhe selber filzt und dabei grundsätzlich lernst wie man filzt.

Der Filzhausschuh – Klassiker par excellence

Man könnte annehmen, dass ich nach 19 Jahren das Meiste bereits gefilzt habe was Schafwolle so hergibt. Weit gefehlt, Filz ist enorm vielseitig. Sowohl vom Ausgangsmaterial, den kreativen Ausdrucksmöglichkeiten, als auch von den anwendbaren Techniken und Einsatzmöglichkeiten.

Es gibt einige Klassiker die ich natürlich auch schon gefilzt habe. Kissen, Wärmflaschenhüllen, Taschen, Schmuck … und Eierwärmer. Ich gestehe, auch ich habe schon Eierwärmer gefilzt, anfangs. Ich glaube da muss man als Beginner einfach durch. Eierwärmerfilzen hat was von Initiationsfilzritus.

Den Klassiker Filzhausschuhe habe ich jedoch noch nie gefilzt. Lieber habe ich mir die perfekten Exemplare von Art zu Leben by Sophia Wagner in ihrem › › Blog angeschaut. Sattsehen kann ich mich bis heute daran nicht. Filzschuhe von dieser handwerklich hohen und ästhetischen Qualität sieht man eher selten.

 

Materialpaket Filzhausschuhe selber filzen

Online Filzen lernen – bequem zuhause 

Letztes Jahr im Sommer lernte ich Sophia › persönlich kennen. Sie erzählte mir von ihrem neuesten Projekt, einem Online-Videofilzkurs. Sie fragte mich, ob ich Lust hätte den Kurs auf Herz und Nieren zu prüfen. Das Thema: Filzhausschuhe filzen lernen. Ich ließ mich nicht lange bitten.

So bestellte ich im › Shop Art zu Leben by Sophia Wagner den Online-Videofilzkurs mit Materialpaket. Umgehend erhielt ich per Mail den Zugang zum geschlossenen Mitgliederbereich. Dort ist der 4-teilige Online-Videofilzkurs hinterlegt, den ich jederzeit und so oft ich möchte abrufen kann. Ich bestimme Ort und Zeit zum Filzen der Hausschuhe. Bequemer geht’s nicht.

Vielen ist es gar nicht möglich mal eben ein Wochenende wegzufahren um einen Filzkurs zu besuchen. Weder zeitlich, organisatorisch noch finanziell. Zu den Kursgebühren kommen nämlich noch Verpflegung, Anfahrts-, Übernachtungs- und Materialkosten hinzu. Da bist Du sehr schnell bei 500,00 Euro.

Wie oft kannst Du den gebuchten Kurs dafür besuchen? Ein einziges Mal. Wie schnell hast Du das Gelernte wieder vergessen oder bekommst gar nicht alles mit, fremdelst mit der Umgebung, dem Arbeitsplatz, den Kursteilnehmern? Na? Alle die schon einmal Kurse besucht haben wissen was ich meine.

Wenn Du den Austausch brauchst, im Mitgliederforum von Art zu Leben hast Du die Möglichkeit Dich mit Gleichgesinnten zu treffen, zu fachsimpeln oder einfach nur zu quatschen. Sophia beantwortet dort auch Deine Fragen, kompetent und zeitnah.

Klar, es gibt auch kostenlose Online-Tutorials zum Thema “Schuhe filzen” auf Youtube. Die meisten davon zeichnen sich jedoch durch Sprachlosigkeit aus. Du erfährst wenig zum Material, zu den Techniken, zu Fehlervermeidung. Kaum Hintergrundwissen, keine Tipps und Tricks. Nach spätestens 10 Minuten ist der “Spaß” meistens schon vorbei. Spätestens jetzt wirst Du dich als Filzneuling fragen, was Du für Werkzeug brauchst und wo Du das Material herbekommst.

 

Tscha …

… das umfangreiche, liebevoll gepackte Paket mit den großzügig bemessenen und größtenteils wiederverwendbaren Arbeitsmaterialien zum Online-Videofilzkurs kam zwei Tage nach der Bestellung bei mir an.

 

Filzschuhe filzen lernen.

 

Inhalt Materialpaket zum Hausschuhe selber filzen

– 300 g Krempelvlies-Merinowolle in der gewünschten Farbe (großzügig bemessen)
– Hochwertige Holzschuhleisten passend zur Schuhgröße (wieder verwendbar)
– Schablonen passend zur gewählten Schuhgröße (wieder verwendbar)

 

– Ballbrause ( wiederverwendbar)
– Filz-Tüll 70 cm x 100 cm (wiederverwendbar)
– 80 g Olivenseife (mehrfach verwendbar)
– Schmierseife (großzügig bemessen)

 

– Abtropfunterlage (wiederverwendbar)
– Antirutschmatte (wiederverwendbar)
– Einmalrasierer (mehrfach verwendbar)

 

– Naturlatex für die Sohlen (ausreichend)
– Schneiderkreide (wiederverwendbar)
– Stickgarn passend zur gewünschten Schuhfarbe (ausreichend)
– Talkum (Babypuder) für die Schuhsohle (großzügig bemessen)

 

Filzhausschuhe filzen mit Gelinggarantie – auch für Anfänger

Meinen Filzschuhen nach Art zu Leben stand damit nichts mehr im Weg. Laptop angeschmissen, in den Mitgliederbereich eingeloggt und den 1. Teil von insgesamt 4. Teilen gestartet.

Alle Teile sind logisch aufgebaut und dauern jeweils 30 Minuten. Sophia erklärt Dir mit einfachen Worten das Material und die Technik. Schritt für Schritt. Mit ihrem umfangreichen Fachwissen geizt sie nicht. Ihre langjährige Erfahrung als Leiterin für Filzkurse ist deutlich spürbar. Ruhig und strukturiert vermittelt sie die notwendigen Grundlagen bis die fertigen Schuhe vor Dir stehen.

Du solltest dich auch genau an das halten was sie sagt, dann gelingen Deine Filzschuhe garantiert. Ich habe mich beim zweiten Schuh zu Testzwecken absichtlich nicht an ihre Vorgaben gehalten und bekam prompt die Quittung. Gottseidank ist die mitgelieferte Wolle so üppig bemessen, dass Du auch mal was vergeigen kannst ohne Angst haben zu müssen, dass das Material nicht reicht.

 

Der Filzkurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

 

Filzhausschuhe grau, bestickt mit silbernem Stickgarn.

Mein Fazit

Die Videos sind sehr strukturiert aufgebaut. Sophia spart bei ihren Erklärungen nicht mit fachlich fundiertem Grundlagenwissen. Sie führt ruhig durch die Videokurse, so dass man gut folgen kann, auch als Anfänger. Für den maximalen Lernerfolg zeigt sie viele Handgriffe mehrfach. Neben dem Basiswissen erfährt man noch einige Tipps und Tricks die in keinem Filzbuch zu finden sind. Das Rundumsorglos-Materialpaket spart Zeit und schützt vor teuren Fehlkäufen. Vieles davon ist mehrfach verwendbar wie Seife, Schneiderkreide und Rasierer oder jahrelang einsetzbar wie z.B. die Ballbrause oder die Schuhleisten.

Ein weiterer Pluspunkt des Kurses ist seine Flexibilität. Da er rund um die Uhr abrufbar ist, kann man selbst bestimmen wann man wo und wie lange filzen möchte.

Hätte es vor 19 Jahren dieses Lernvideo mit Materialpaket gegeben, ich hätte es mir gekauft. Das hätte mir viele teure Material-Fehlkäufe, platzfressende Filzbuch-Regalleichen und frustrierende Fürdietonne-Filzereien erspart.

Über eins sollte man sich jedoch klar sein, dass Ergebnis des Online-Filzkurses kann süchtig machen und weckt Begehrlichkeiten bei Familie und Freunden.

 

Gratis-Videokurs Steine filzen mit Lernerfolg

Du traust Dich noch nicht an Filzschuhe und möchtest Dich erst mit einem kleineren Projekt an das Thema herantasten? Sophia zeigt Dir in einem › Gratis-Videokurs wie man Steine umfilzt. Der Kurs ist ein prima als Einstieg. Das passende › Materialpaket bekommst Du in ihrem Shop. Dort findest Du übrigens noch weitere Videokurse für Taschen und Blüten.

Trau Dich, Spaß und Erfolg sind vorprogrammiert!

 

Das Paket wurde mir ohne jegliche Verpflichtungen von Art zu Leben by Sophia Wagner zu Testzwecken zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür! Der Post bildet meine persönliche Meinung ab.

 

 

› Zurück zur Blogübersicht


 

Schultüte Alice im Wunderland

Schultüte Alice im Wunderland

 

Die Geschichte “Alice im Wunderland” von Lewis Carroll ist spätestens seit dem Kinofilm 2010 mit Johnny Depp als verrückter Hutmacher sehr bekannt. Zugegeben, die Erzählung ist nicht das, was man bei näherer Betrachtung als kindgerecht bezeichnet. Viele heutige Erwachsene haben sich als Kinder bei dieser Geschichte geängstigt.

Spieglein, Spieglein an der Wand

Mich wundert es ein wenig das ausgerechnet die fiktiven Erlebnisse von Alice bei vielen als grausam und gruselig haften blieben. Waren oder sind die Märchen der Gebrüder Grimm doch nicht minder butal, rücksichtslos und gewalttätig. Man denke an den Frosch der von einer verzogenen Göre an die Wand geschmissen wird.

An die böse Stiefmutter, die ihrer Stieftochter nach dem Leben trachtet. Bloß weil so ein bekloppter Spiegel behauptet, die Tochter sei schöner als die Königin. Es  weiß doch jeder, dass man Spiegeln nicht trauen darf. Meiner z.B. zeigt mir regelmäßig morgens eine völlig fremde Person.

Dann gibt es noch die andere Stiefmutter. Jene, die ihre Stieftochter mit Erbsenzählen schikaniert, während ihre blasierten Töchter aus erster Ehe alles puderzuckerfein in den Allerwertesten geblasen bekommen. Wobei, auch bei ihnen die geltungsbedürftige Mutter keine Gnade kennt. Sie verlangt von beiden das sie sich die Fersen abschneiden, damit sie in einen zu kleinen Schuh passen. Es geht ja das Gerücht das wir Frauen bei Schuhen zu willenlosen Geschöpfen werden, aber die Ferse abhacken?

Zum Schluß sei noch an das kleine Mädchen erinnert das seine Großmutter besucht. Letztendlich schlitzt es in einem furiosen Showdown einem Tier, dass heute unter Naturschutz steht und nur seinem natürlichem Fresstrieb nachgegangen war, den Bauch auf. Befüllt diesen, nachdem es den Mageninhalt in Form von der, vermutlich vorverdauten, Großmutter entfernt hat, mit Steinen. Was passiert? Das Tier bekommt heftigen Durst nach der Stein-OP und ersäuft elendig währen des Trinkens, weil die Steine den Vierbeiner ins Wasser ziehen.

 

 

Schultüte Alice im Wunderland aus Filz.
Filzfigur Alice im Wunderland.

Märzhase mit Taschenuhr auf der schultüte Alice im Wunderland.

Beeindruckende Phantasie

Alle Märchen erkannt? Die Liste unbarmherziger Märchen mit brutalen Background lässt sich beliebig verlängern. Betrachtet man die bekannten Märchen mal nicht glitzerverbrämt aus dem Grosse-Kuhaugen-Klimper-Disney-Trickfilmblickwinkel, erschließen sich einem nicht minder grausige Szenarien wie bei Alice.

Als Kind habe ich die Geschichte von Alice im Wunderland gerne gelesen. Was nicht bedeutet, dass ich Tieren den Bauch aufschnitt, meine Ferse abhackte oder Frösche an die Wand schmiss. Geschweige denn Flamingos als Croquetschläger zweckentfremdete oder in jeden Pilz biß, der irgendwie am Wegesrand stand.

Mich beeindruckte schon damals die grosse Portion Kreativität, die benötigt wird um solche Geschichten zu entwerfen. Ich behaupte mal, dass die Lektüre für mich eine der Initialzündungen für mein beruflichen Wunsch “später einmal irgendetwas mit Kreativität zu machen” war. Damals mit 12. Mit 14 stand mein Berufswunsch schließlich fest … aber das ist eine andere Geschichte und nicht aus dem Wunderland.

In den Kinofilm hat mich allerdings nichts gezogen. Ich wollte mir meine, immer noch von damals bestehenden, kindlichen Phantasiebilder durch Hollywood nicht zerstören lassen.

 

 

Doku zur Herstellung der grinsekatze aus Filz für die Schultüte Alice im Wunderland.

 

So kommt Alice im Wunderland auf eine Schultüte

Entsprechend groß war meine Freude, als ich den Auftrag für eine Alice im Wunderland-Schultüte erhielt. Bevor sie wohlbehalten nach Hause zurückkehrt, erlebt Alice eine Menge absurder Abenteuer im Wunderland. Welches dieser Erlebnisse sollte die Schultüte zieren? Alle? Das waren zu viele. Ich musste eine Auswahl treffen.

Es bot sich an, dass der Zylinder des Hutmachers die Schultüte oben verschloß. Der Märzhase mit seiner Uhr durfte nicht fehlen, genauso nicht die gelegentlich transluzierende Grinsekatze. Die roten Rosen stehen stellvertretend für die Rosenkönigin mit ihrer Spielkarten-Armee, die auch noch im Ansatz Platz fanden. Dann wurde es eng auf dem umfilzten Pappkegel. Alice, die Hauptfigur, parkte ich auf der Krempe des Zylinders. Leider fanden einige Figuren dieser Fiktion keinen Platz mehr auf der Schultüte, denn die ausgewählten Charaktere sollten noch deutlich erkennbar sein. Schließlich ist es eine Schultüte und kein Wimmelbild. Deswegen keine Türen, keine Flamingos, kein Herzkönig, kein Teegeschirr.

Das nicht ganz unmaßgebliche Fläschchen mit der Aufschrift “Drink me” fand unten an der Spitze seinen Platz.

 

 

Zylinder des verrückten Hutmachers.

Entstehung des Zylinders vom verrückten Hutmacher aus Filz für die Schultüte Alice im Wunderland.

 

Diese Schultüte entstand im Mai 2016. Sie war in der Umsetzung handwerklich als auch zeitlich sehr aufwendig und wird daher einmalig bleiben. Genauso wie die Erlebnisse von Alice im Wunderland.

 

 

› Zurück zur Blogübersicht