Eigentlich sollte der Flusaurier nur als eingfilztes Element hinten auf der Schultüte erscheinen, eigentlich. Aber mag es an der Hitze gelegen haben oder daran, dass meine Gedanken völlig damit beschäftigt waren ein anständiges Reptilienmuster zu produzieren, jedenfalls, nach Fertigstellung der Tüten stellte ich fest, Flugsaurier vergessen. Dumm gelaufen … was nun? Einfach gar nichts machen? Tun wie Tulpe und unangenehme Nachfragen riskieren oder bei dem, im Blog veröffentlichten Entwurfsbild einfach den Flugsaurier wegretuschieren?
Ich hab mich für die naheliegendste Lösung entschieden, nachdem ich festgestellt habe, dass mir das alles nichts nützt, weil der Kunde ja ein Bild hat. Ich kann ja wohl schlecht mailen:” Liebe Familie P., schicken Sie mal eben den Entwurf zurück. Ich muß den Pteranodon aus dem Bild retuschieren, damit Sie nicht merken das ich ihn vergessen habe.” Ich habe mich für einen Schritt weiter entschieden, statt eines einfachen, eingefilzten Flugbildes eines Pteranodon oder das was ich dafür halte, habe ich Flugsaurier gefilzt. 

So als Einstimmung auf den T-Rex. Man kann es auch Prokrastinationssaurierfilzen nennnen, denn ich habe etwas Bibber vor dem T-Rex. Ich grübel schon die ganze Zeit wie ich ihn aufbaue. Er soll ja auch aussehen wie ein T-Rex und nicht wie was weiß ich. Z.B. ein Haufen Kuhdung im Filzblätterwald an Schultüte mit Reptilienmuster oder so. Wo T-Rexschultüte dran steht, soll auch eine anständige Dinosaurier Schultüte rauskommen. Naja, schaun wir mal. 
Nein, mir ist nicht zu warm zum Filzen, obwohl wir 32 Grad im Schatten haben, ich filze mit kaltem Seifenwasser 😉 und ich trinke kalten Hagebuttentee. Gibt nix Besseres an heißen Tagen für mich als stinknormalen, eisgekühlten, ungezuckerten Hagebuttentee. 

Sie haben Interesse an einer solchen Schultüte? Glück gehabt – ein Kollege ist noch  im Shop erhältlich.
Verkauft

Was bisher geschah – Das Dinotütendramolett 
Dinosaurier Schultüte Teil 1 – Die Mischung machts
Dinosaurier Schultüte Teil 2 – Mein lieber Scholli